Bevölkerung ist viel klüger

11.09.2017 | Gransee

Henryk Wichmann bleibt dran am Thema Kreisreform. Heißt: Der Landtagsabgeordnete der CDU rührt weiter die Werbetrommel gegen die Pläne der Landesregierung. Die erste Stufe des Protestes haben die Gegner genommen...

→ lesen

Großes Staunen im Brauhaus

11.09.2017 | Himmelpfort

Viele hundert Besucher haben sich am Tag des offenen Denkmals am ehemaligen Zisterzienser Brauhaus in Himmelpfort eingefunden. Und sie staunten nicht schlecht. Erstmals seit dem Beginn der Sicherungsarbeiten an dem im August 2010 durch Brandstiftung zerstörten Gebäude konnte die Baustelle ohne Gerüst besichtigt werden...

→ lesen

Kneipen und Arbeitsplätze fehlen auf dem Land

11.09.2017 | Potsdam

Die Menschen in ländlichen Regionen Brandenburgs schätzen die Lebensqualität außerhalb der großen Städte. Der öffentliche Nahverkehr, die medizinische Versorgung und das Kulturangebot werden aber oft als unzureichend empfunden, zeigt nun eine Umfrage. Mehr Arbeitsplätze, mehr Kneipen, mehr Ärzte sowie eine bessere Verkehrsanbindung – das sind die vorrangigen Wünsche der Bewohner in den ländlichen Regionen Brandenburgs in den nächsten Jahren...

→ lesen

CDU-Kreisverband bestätigt Vorsitzenden

10.09.2017 | Eberswalde

Kurz vor der Bundestagswahl ist auch der Kreisverband Barnim der CDU bemüht, Einigkeit zu demonstrieren. So wurde der Vorsitzende Danko Jur am Sonnabend beim Kreisparteitag im Eberswalder Haus Schwärzetal mit 92,4 Prozent der Stimmen wiedergewählt. 85 der 92 Mitglieder, die an der Wahl teilgenommen haben, gaben ihm ihre Stimme...

→ lesen

B 96: Vier Forderungen – vier grüne Haken

09.09.2017 | Fürstenberg/Havel

Bürgerinitiativen der Wasserstadt bündeln Kräfte und erhoffen Hilfe von der Politik, um den Lärm auf der Bundesstraße 96, die zugleich eine Europastraße ist, schon relativ kurzfristig zu bekämpfen. Einigkeit auf der ganzen Linie: Ein Konsens darüber, wie der Durchgangsverkehr in Fürstenberg bis zur Fertigstellung einer Umgehungsstraße reguliert werden kann, ist längst hergestellt...

→ lesen

Linkes Vorbild Helmut Kohl

08.09.2017 | Eberswalde

Die Linke hat mit einer Kundgebung auf dem Marktplatz die heiße Phase ihres Bundestagswahlkampfes um das Direktmandat für Barnim und Uckermark eingeläutet. Etwa 80 Sympathisanten lauschten dem Parteivorsitzenden Bernd Riexinger. Auch wenn es sogar einen Getränkestand gibt, an dem Himbeerlimonade als "Rote Brause" ausgeschenkt wird, und auf der Bühne der Potsdamer Liedermacher Hannes Kreuziger dem Publikum mit kämpferischen Liedern einheizt, mag an diesem Donnerstagabend nicht so recht Volksfeststimmung aufkommen...

→ lesen

Koeppen erneut zum CDU-Kreisvorsitzenden gekürt

27.08.2017 | Prenzlau

Mit 89,5 Prozent der abgegebenen Stimmen wurde Jens Koeppen am Sonnabend auf dem Kreisparteitag der Uckermark-Christdemokraten als Vorsitzender der uckermärkischen Christdemokraten bei der Neuwahl des Kreisvorstandes in seinem Amt bestätigt. Koeppen ist CDU-Direktkandidat zur Bundestagswahl am 24. September für den Wahlkreis 57...

→ lesen

Flutungspolder verunsichert Landwirte

26.08.2017 | Neuzelle

Das Wetter hat etlichen Landwirten in Branden auch in diesem Jahr nicht unbedingt in die Karten gespielt. Unter anderem durch den Starkregen wurde vieles vernichtet. Wasser könnte auch die Agrargenossenschaft Neuzelle empfindlich treffen - und zwar im Falle einer Oderflut. "Wir sind für den Hochwasserschutz", beteuerte Heidi Wittgen, stellvertretende Vorsitzende der Agrargenossenschaft Neuzelle, in dieser Woche bei einem agrarpolitischen Stammtisch, zu dem die CDU ins Bauernmuseum eingeladen hatte...

→ lesen

Präsenz ohne Patentlösung

24.08.2017 | Eberswalde

Mit nur 32 Prozent war die Wahlbeteiligung im Brandenburgischen Viertel beim Rennen um die Bundestagsmandate 2013 so niedrig wie sonst nirgends in Eberswalde. Am Mittwoch fanden Jens Koeppen (CDU) und sein Team trotzdem Zuhörer. Nein, die berühmte Szene aus "Herr Wichmann von der CDU" wiederholt sich nicht an diesem Vormittag vor dem Heidewaldcenter im Brandenburgischen Viertel...

→ lesen

Neuer Kreisverkehr holpert gefühlt

01.08.2017 | Neuruppin

Neuruppiner Autofahrer empfinden die Oberfläche des neu gebauten und verkleinerten Kreisverkehrs an der B 167 an einigen Stellen als holprig. Vor allem die neuen Zufahrten werden in sozialen Netzwerken als uneben beschrieben, in etwa so, als würden Baumwurzeln den Fahrbahnbelag leicht anheben....

→ lesen

Henryk Wichmann | Alle Rechte vorbehalten