Kulturstaatsminister sperrt Geld für Brecht-Haus

01.06.2017 | Buckow

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Monika Grütters, hat die Fördermittel für den geplanten Besucherpavillon im Garten des Brecht-Weigel-Hauses in Buckow (Märkisch-Oderland) bis auf Weiteres gesperrt. Das teilte der Pressesprecher der Behörde am Mittwoch auf Anfrage mit. Grütters habe gegenüber der brandenburgischen Landesregierung die Erwartung formuliert, dass bei dem Vorhaben die Interessen der Denkmalpflege angemessen berücksichtigt werden...

→ lesen

Neuer Badesteg, altes Versicherungs-Risiko

25.05.2017 | Falkenhagen

Die Falkenhagener und ihre Gäste sind des Lobes voll für die Entscheidung der Gemeindevertreter, den maroden Badesteg am Schwarzen See abreißen und einen neuen bauen zu lassen. Das Land hat die im Herbst vorigen Jahres realisierten, nicht ganz billigen Arbeiten sogar gefördert. Doch die Falkenhagener Abgeordneten sind das Risiko damit nicht los geworden...

→ lesen

Handynutzer können Funklöcher melden

19.05.2017 | Gransee

Für Henryk Wichmann gibt es zu viele weiße Flecken auf der Mobilfunknetzkarte. „Ich bin selbst frustrierter Handynutzer“, sagt der CDU-Landtagsabgeordnete. „Wenn ich von Lychen nach Fürstenberg unterwegs bin,habe ich keine Verbindung. Oder wenn ich mit dem Zug von Fürstenberg nach Berlin möchte, ist der Empfang schon bis auf den Weg nach Gransee weg“, stöhnt der Politiker, dessen Wahlkreis unter anderem Fürstenberg, Gransee, Zehdenick und Lychen umfasst...

→ lesen

Schlechteste Straße im Kreis: „Ich heb´ ab!“

16.05.2017 | Zootzen

Tür zwischen Landkreis und Land für eine Übernahme und Sanierung der L214 ist offen – MAZ-Schild in Zootzen aufgestellt.
Matthias Helm pocht die Halsschlagader wenn er an die L214 denkt. Jene Landstraße die von Zehdenick nach Fürstenberg führt. Genau die, die in der vergangenen Woche nach einer MAZ-Aktion von den Lesern zu „Oberhavels schlechtester Straße“ gekürt wurde...

→ lesen

Auf der Suche nach Lücken in der Netzabdeckung

08.05.2017 | Oberhavel

Auf der Fahrt von A nach B eben noch telefoniert und plötzlich ist das Gespräch weg? Das kommt vor. Doch die Technik sollte heute überall selbstverständlich sein, findet der Landtagsabgeordnete Henryk Wichmann (CDU) und rührte am Montag die Werbetrommel für einen Vorstoß seiner Fraktion mit dem Funklöchern der Kampf angesagt werden soll...

→ lesen

Abriss von Badestegen: Weiterhin Unklarheit - Landesregierung lässt Kommunen mit Problem alleine

7.05.2017 | Lychen

Der uckermärkische Landtagsabgeordnete Henryk Wichmann kritisiert, dass der Gemeindeversicherer Kommunaler Schadensausgleich (KSA) immer noch nicht die vor Monaten angekündigte neue Interpretation seiner Richtlinien offiziell den Gemeinden mitgeteilt hat. "Es ist ja gut und schön wenn KSA-Chef Klaus Kocks vor Mikrophonen seine Auffassung mitteilt, dass es missverständliche Schreiben gegeben hat aber wir hätten es gerne auch schwarz auf weiß", sagt Wichmann: "Eine Kommune braucht Rechtssicherheit, das dürfte dem KSA bekannt sein". Im Prinzip gelte noch die Forderung vom Januar, dass Stege zum Baden abgerissen werden müssen, gibt Wichmann zu Bedenken. Daher forderte Wichmann jetzt in einem Brief an den KSA die Unklarheit zu beseitigen.

→ lesen

Zehdenicker CDU erhöht Druck mit Petition

04.04.2017 | Zehdenick

Den schlechten Zustand einiger Landes- und Bundesstraßen in der Region nicht länger hinnehmen wollen Mitglieder des CDU-Ortsverbandes Zehdenick. Nach einem Gespräch mit dem Bundestagsabgeordneten Uwe Feiler und dem Landtagsabgeordneten Henryk Wichmann (beide CDU) am Montag in Zehdenick ist vereinbart worden, mit einer Petition an den Landtag Brandenburg Bewegung in die Sache zu bringen...

→ lesen

Zweiter Anlauf zum Kanalbau

02.04.2017 | Marienwerder

Der Bau des Werbellinkanals wird am 9. Mai erstmals in einem Gerichtssaal verhandelt. Die Gemeinde Marienwerder klagt gegen die bauausführende Firma und macht einen Schaden von 2,3 Millionen Euro geltend. Das Bauwerk war wegen Undichtigkeiten technisch nicht abgenommen worden...

→ lesen

Bus-Streit löst Tumulte aus

17.03.2017 | Prenzlau

Wütende Proteste der Uckermark-CDU. Nach der heftigen Auseinandersetzung im Kreistag zu den Buskürzungen schlagen die Wellen immer höher. Die Fraktion wirft dem Kreistagsvorsitzenden eine "undemokratische" und "rechtswidrige" Sitzungsleitung vor...

→ lesen

Mehr als 1000 Protest-Unterschriften

16.03.2017 | Prenzlau

Mit einer Demonstration vor dem Kreistags-Gebäude in Prenzlau haben rund 40 Bürger aus Lychen und Umgebung am Mittwoch gegen die jüngsten Kürzungen im Busverkehr protestiert. Anschließend kam es im Kreistag zu heftigen Wortgefechten zwischen den Fraktionen. Das Plenum musste unterbrochen werden...

→ lesen

Henryk Wichmann | Alle Rechte vorbehalten