Presse 2010

Landtagsneuling zieht positive 100 – Tage – Bilanz

08.02.2010 | Lychen - Pressemitteilung

• 2 Anträge und 5 Anfragen eingebracht

• bereits 2 Reden im Plenum gehalten

• Erste Fraktionsklausurtagung diese Woche in meinem Wahlkreis

 

Dazu erklärt der CDU – Landtagsabgeordnete Henryk Wichmann:

„Seit nunmehr 100 Tagen darf ich als Abgeordneter für die Uckermark und Oberhavel politische Verantwortung für die Entwicklung unserer Region und unseres Landes tragen. Die Arbeit macht mir großen Spaß und ich muss sagen, man kann doch mehr bewegen als ich vorher dachte. Wenn es auch für einen Vertreter der stärksten Oppositionsfraktion schwieriger ist politischen Einfluss zu nehmen, konnte ich doch schon mehrfach mithelfen akute Probleme vor Ort zu lösen. Auf diesem Wege möchte ich weiterarbeiten, um den Menschen hier in der Region ein hilfreicher Ansprechpartner zu sein.“

„Daneben ist die eigentliche Parlamentsarbeit in den Arbeitskreisen, Ausschüssen und im Landtagsplenum zu leisten. Hier kann ich auf zwei von mir in den Landtag eingebrachte Anträge verweisen. Zum einen habe ich von der Landesregierung eingefordert ein Kinderschutzgesetz vorzulegen, um den Kinderschutz in Brandenburg zu verbessern und zum anderen habe ich ein Konzept zur Stärkung des Verbraucherschutzes insbesondere für jugendliche Verbraucher im Zusammenhang mit Internethandel verlangt. Hierzu bleibt abzuwarten, wie die Landesregierung mit beiden Themen künftig umgehen wird. Ich werde jedenfalls nicht locker lassen. Daneben habe ich 5 Anfragen an die Landesregierung gestellt. Hierbei sind besonders hervorzuheben die kleine Anfrage zur Zukunft der Förderschulen sowie zum Ausbau der L 214 (Fürstenberg/Zehdenick) sowie zur L 217 (Boitzenburg/Klaushagen). Gerade bei den Straßen im ländlichen Raum werde ich als Abgeordneter Druck machen, denn es kann nicht sein, dass allein die Zahl der Nutzer darüber entscheidet ob und wann Straßen ausgebaut werden. Auch Straßen hier bei uns müssen ausgebaut werden, wenn der Zustand es erfordert.“

„Besonders freut mich natürlich auch, dass die erste Klausurtagung der neuen CDU – Landtagsfraktion in dieser Woche in meinem Wahlkreis stattfindet und viele Kollegen auch zu Informationsbesuchen mit mir vor Ort unterwegs sein werden. So kann ich auf besondere Probleme vor Ort aufmerksam machen.“


zurück
Henryk Wichmann | Alle Rechte vorbehalten