Presse 2011

"Stadt spart aber für den Fall der Rückzahlung der 1,2 Millionen Euro Fördermittel"

18.08.2011 | Fürstenberg/Havel - Märkische Allgemeine

FÜRSTENBERG - Kämmerer Sebastian Appelt hat mit Wirkung von heute die Haushaltssperre in Fürstenberg aufgehoben. Es gibt allerdings eine Einschränkung: der Ergebnishaushalt, also der Teil fürs tägliche Geschäft der Verwaltung, ist um zehn Prozent gekürzt worden. „Damit wollen wir Vorsorge treffen für den Fall, dass wir die 1,2 Millionen Euro Fördermittel für die Infrastruktur der Röblinsee-Siedlung zurückzahlen müssen“, sagte Bürgermeister Robert Philipp gestern.

Zitat von Henryk Wichman aus dem Artikel:

„Spätestens jetzt hat das Land keinen Grund mehr, darauf zu verzichten. Das würde der Rechnungshof auch kaum zulassen“

Den gesamten Artikel können Sie hier im Online-Angebot der Märkischen Allgemeinen Zeitung lesen.

Quelle: http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/12153389/61129/Stadt-spart-aber-fuer-den-Fall-der-Rueckzahlung.html


zurück
Henryk Wichmann | Alle Rechte vorbehalten