Presse 2011

Petition an Landtag übergeben

10.12.2011 | Blickpunkt

„Die Uckermark von der Politik zum Plündern freigegeben?“ Mit diesem Plakat machten am Mittwoch Unternehmer der Region auf den wirtschaftlichen Schaden durch Diebstahl und Vandalismus aufmerksam. Die steigende Grenzkriminalität habe bei den 90 unterzeichnenden Firmen in den letzten Jahren 2,2 Millionen Euro an versicherungsrelevanten Schäden verursacht. Über gestohlene Technik, Treibstoff und Werkzeuge sowie Material wie Kabel klagen vor allem Baufirmen, Werkstätten und Landwirtschaftsbetriebe. Mit der Petition protestieren die Unterzeichner gegen die Polizeireform, die den Abbau der Beamten um 1.900 vorsieht. Auch die Zuordnung zum Landgericht Neuruppin stieß wiederholt auf Kritik.


zurück
Henryk Wichmann | Alle Rechte vorbehalten