Neuer Fraktionschef Senftleben will mit CDU wieder angreifen

18.11.2014 | Potsdam

Senftleben will die CDU wieder in die Offensive bringen. Bereits am Mittwoch wird er auf die Regierungserklärung von Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) antworten. Zusammen mit Schierack als Landeschef will Senftleben eine Doppelspitze bilden, wie er der "Märkischen Allgemeinen Zeitung" (Dienstag) sagte. Beide vertrauten einander.

Schierack war das Scheitern der Sondierungsgespräche mit der SPD nach der Landtagswahl persönlich angelastet worden. Woidke führt inzwischen erneut eine rot-rote Landesregierung mit der Linken. Er hatte den Abbruch der Gespräche mit der CDU damit begründet, dass Schierack keine Verantwortung im Kabinett habe übernehmen wollen. Der widersprach dem zwar, konnte den Vorwurf jedoch nicht aus der Welt schaffen.

Zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden wählte die CDU-Fraktion Henryk Wichmann. Auf ihn entfielen elf Ja-Stimmen, neun Abgeordnete stimmten gegen Wichmann.

Senftleben ist bereits der vierte CDU-Fraktionschef in den vergangenen drei Jahren. Im September 2012 hatte Dieter Dombrowski von Saskia Ludwig den Vorsitz übernommen. Zu Beginn des Superwahljahres 2014 war dann Landeschef Schierack mit beiden Spitzenämtern zum starken Mann der Christdemokraten geworden.

Quelle: Dieser Artikel erschien in der Märkischen Oderzeitung.

zurück
Henryk Wichmann | Alle Rechte vorbehalten